Weinkühlschrank 2 Zonen | Weinschrank im Test

Das ein Weinkühlschrank 2 Zonen hat ist garnicht ungewöhnlich. Denn zu einer fachgerechten Weinlagerung in einem Privathaushalt oder in einem Gastronomiebetrieb gehört unbedingt auch die richtige Temperierung unterschiedlicher Weins.

Dazu wurden von verschiedenen Herstellern spezielle Weinklimaschränke mit zwei oder mehr Temperaturzonen entwickelt und auf den Markt gebracht. Das Besondere an einem Weinlagerschrank ist die genau auf die Bedürfnisse von Weinen abgestimmte Technik.

Warum ein Weinkühlschrank 2 Zonen oder mehr braucht

Um den unterschiedlichen Lagertemperaturanforderungen von Weiß-, Rosé- und Rotwein sowie Sekt und Champagner entsprechen zu können, verfügen größere Weinkühlschränke über mindestens zwei von einander getrennte Kühlzonen. Die verschiedenen Kühlzonen sind selbstverständlich auch mit unterschiedlichen Thermostatbereichen ausgestattet.

weinkühlschrank-2-zonen-klarstein
Klarstein Bestseller

So kann die Temperaturbandbreite für Rotwein ganz individuell von der für Weißwein gewährleistet werden. Ein edler Weißwein entfaltet seine volle Geschmacksintensität bei einer deutlich kühleren Temperatur als ein temperamentvoller Rotwein. Hier werden teilweise Temperaturen bis zu 20 Grad benötigt.

Auch ein Rosé braucht eine kühlere Lagerung als ein Rotwein. Das ist besonders wichtig bei teuren Weinen, denn durch die richtige Temperierung des Weins während seiner Lagerung bleibt die Wertbeständigkeit des Weines garantiert.

Bei der Verkostung spielt ebenfalls die richtige Temperierung eine wesentliche Rolle für den vollen Genuss. Ein Wein, der wohltemperiert ist, vortemperiert in einem guten Weinlagerschrank, entwickelt erst seinen vollen Geschmack.

Ein ausgeklügeltes elektronisches Kühlsystem sorgt für die optimale Temperierung jeder zu lagernden Weinsorte. Außerdem ruht der Kühlschrank auf Füßen, die Bewegungsschwingungen im Außenraum abfangen. Einige Herstellern haben im oft hölzernen Lagerboden für eine entsprechende Mulde in Flaschenform gesorgt, damit bei einer Entnahme die anderen Flaschen auf dem Auszug ruhig liegen bleiben.

Technik im modernen Weinschrank

2-zonen-weinkuehlschrank-syntrox-21-flaschen
Syntrox 21 Flaschen

Das entscheidende Kriterium bei einem Klimaschrank für Wein ist ganz sicher die 2-Zonen-Lösung.

In den von einander völlig unabhängigen Temperaturzonen lagert der Wein optimal und kann selbst über lange Lagerzeiträume seine Qualität erhalten und sich gegebenenfalls sogar noch weiter entwickeln.

Das kann besonders für Weine wichtig sein, denen eine große Entwicklungszukunft vorausgesagt wird.

Bei der Lagerung in einem Weinkühlschrank mit 2-Temperaturzonen ist auch dafür gesorgt, dass die Luftfeuchtigkeit optimiert ist.

Aktive Lüfter, unabhängig von einander in der jeweiligen Zone installiert, sorgen dafür, dass es nicht zu unerwünschter Kondensation und Niederschlägen im Kühlschrank kommt.

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit könnte einem teuren Wein erheblichen Schaden zufügen.

Viele Hersteller bieten Weinlagerschränke in unterschiedlichen Größen sowohl als freistehenden Kühlschrank als auch als Einbaulösung an.

2 Zonen Weinkühlschrank – bekannte Hersteller

Liebherr Weinlagerschränke

Der Haushaltsgeräte-Hersteller Liebherr ist bekannt für seine hervorragenden Kühlgeräte. Er bietet auch spezielle Klimaschränke für die Lagerung von Weinen an. Klassisches Design in Edelstahl mit einer vollverglasten Front vereint sich hier mit innovativer Technik.

Auf vibrationsarmen Füßen gelagert, abschließbar und mit Kindersicherung versehen, sorgen die Weinkühlschränke von Liebherr für optimale Weintemperierung in 2-Zonen Weinschränken.

Jede Zone hat ein Präsentationsboard, in dem Flaschen schräg aufgestellt präsentiert werden können. Über LED-Anzeige werden die für die jeweilige Zone eingestellten Temperaturen angezeigt. Einstellbar sind Temperaturen zwischen +5°C und +20°C. Der Hersteller bietet Weinkühlschränke mit Fassungsvermögen von bis über 200 Flaschen an.

Als Beispiel für Liebherr Weinklimaschränke dieser Größe sei hier der WTES 5972 genannt. Für den Privathaushalt stehen auch Weinkühlschränke als Unterbaugeräte bereit. Sie können leicht in eine Einbauküche integriert werden. In dem Vinidor UWT 1682 können 34 Flaschen auf 3 Holzauszügen und 2 Metallflächen in zwei von einander unabhängigen Temperaturzonen gelagert werden.

Mit einer Lautstärke von 36dB ist er leise genug, um in einer Küche nicht zu stören und für den Wein eine ruhige Lagerung zu sichern.

Caso Weinklimaschränke

Ein mit 2 von einander unabhängigen Temperaturzonen ausgestatteter Caso Weinkühlschrank ist in verschiedenen Größen lieferbar. Der Hersteller arbeitet mit der Peletier-Technologie, um eine elektronische Kühlung zu erreichen, die optimale Weintemperierung garantiert.

Mit Weinkühlern ab einem Fassungsvermögen für 6 Flaschen bis hin zu Weintemperierschränken mit Fassungsvermögen bis zu 180 Flaschen auf 2 Temperaturzone, bietet Caso sowohl für den Privathaushalt als auch für den Gastronomiebetrieb eine umfangreiche Palette.

Zu den Spitzenprodukten des Hauses gehören Geräte aus den Linien Winemaster, Wineduett und Winesafe. Sämtliche Weintemperierer aus dem Hause Caso sind mit UV-Schutz in der Frontscheibe ausgerüstet und stehen auf vibrationsgedämpften Füssen. Für eine optimale Luftfeuchtigkeit sorgen in der jeweiligen Zone aktive Lüfter. Die Temperaturanzeige erfolgt über blaue LED Anzeigen.

Auf Wunsch können die Kühlzonen mit blauem LED beleuchtet werden. Die Kühlschränke sind äußerst geräuscharm. Kugelgelagerte Auszüge, in der Regel aus Holz, sorgen für die nötige Ruhe des Weines.

Klarstein Weinschränke

klarstein-3-zonen-weinlagerschrank
Klarstein 3 Zonen Weinlagerschrank

Der Weinkühlschrank-Hersteller Klarstein bietet Weintemperierer mit Fassungsvermögen ab 8 Flaschen zu ausgesprochen attraktiven Preisen an. Das Design ist klassisch in glänzendem Schwarz oder in Edelstahl.

Die Auswahl präsentiert sowohl Einzonen-Temperierer als auch Weintemperierschränke mit 2 Temperaturzonen. Beispielhaft gut hat der „Reserva“ Luxus Weinkühlschrank aus dem Hause Klarstein im Test abgeschnitten.

Er hat ein Fassungsvermögen von 120 Flaschen und besticht nicht nur durch sein schickes schwarz glänzendes Design.

Im Hause Klarstein wird großer Wert auf umweltfreundliche Kühlgeräte gelegt. Die Temperaturzonen können zwischen 7° bis 18°C über ein LED-Board gesteuert werden. Um dem Wein die notwendige Lagerruhe zu geben, sind die Kühlungen ausgesprochen geräuscharm.

Sie werden vom Hersteller mit 42 dB angegeben. Die Weine werden auf herausnehmbaren Holzregaleinschüben gelagert.

Die Innenräume der beiden Temperaturzonen können mit LED beleuchtet werden. Die Kühlschränke stehen auf Gummifüßen.

Bosch Weinkühlschränke

Der Markenname Bosch spricht für sich. Seit Jahrzehnten gehören Bosch-Kühlgeräte zu den besten Geräten auf dem Markt. Auch Weinkühlschränke aus dem Hause Bosch werden dem Ruf der Marke gerecht.

Mit einem Bosch KSW 38940 steht ein Weintemperierschrank für den Gastronomiebereich im Angebot. Aber auch Sammler von Weinen finden hier den passenden Lagerort für ihre edlen Tropfen. Mit einer Größe, die bis zu 197 Flaschen aufnehmen kann, bietet der Weinkühlschrank genügend Platz für ein kleines privates Weinlager mit einer erlesenen Weinauswahl bei idealem Weinklima.

Die Temperaturbereiche der beiden von einander unabhängigen Zonen liegt zwischen 5 °C und 22 °C. Optisch kann die Temperatur durch ein Thermometer im Innenraum beobachtet werden, bei stärkeren Temperaturschwankungen wird ein akustisches Signal gegeben.

Durch die zwei Temperaturzonen ist eine optimale Lagerung der unterschiedlichen Weinqualitäten gewährleistet. Der Weinschrank bietet die Möglichkeit, Weine so zu temperieren, dass sie für den baldigen Genuß wohltemperiert sind und unabhängig davon die Lagerweine auf Lagertemperatur zu halten.

Das ist für den Gastronomiebetrieb besonders interessant. Die Einschübe sind aus Holz. Somit sorgt der natürliche Baustoff noch zusätzlich für eine optimale Klimatisierung. Das Holz nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf und sorgt ergänzend zu den Lüftern für eine optimale Luftfeuchtigkeit. Dieser Kompressor-Kühlschrank ist ausgesprochen geräuscharm.

Er erzeugt einen Lärmpegel von 42dB und garantiert damit eine ruhige Lagerung des Weins. Mit einem recht geringen Stromverbrauch liegt er auch kostentechnisch im Rahmen.

Gaggenau Einbauweinkühlschränke

Die Firma Gaggenau setzt nach eigenen Angaben „revolutionäre“ Technik für die optimale Weintemperierung in ihren Weinkühlschränken ein. Dabei legt das Unternehmen Wert auf Einzigartigkeit und Vielfalt bei seinem Angebot. Eine permanente Weiterentwicklung innovativer Kühlkultur ist der Fokus des Unternehmens.

Das Unternehmen arbeitet schon seit über 300 Jahren im Bereich Haushaltsgeräte und sieht sich als Innovationsgeber speziell für elektronische Haushaltsgeräte. Kühlgeräte aus dem Hause Gaggenau werden auch von Spitzenköchen verwendet.

Bei der Planung und auch dem Einbau der Weinschränke steht das Unternehmen gern beratend zur Seite. Von besonderem Interesse dürfte die Vario-Kälte Serie sein. Der Weinklimaschrank RW 424 dieser Serie z. B. hat ein Fassungsvermögen von bis zu 99 Flaschen.

Er ist Teil eines modularen Systems, in das sich auch Weinklimaschränke integrieren lassen. Dieses Einbausystem ermöglicht für jeden Bedarf variabel kombinierbar mit diesem Weinkühlschrank sogar umfangreiche Kühlwände zu konzipieren.

La Sommeliere Weinkühlschränke

Die Weinkühlschränke aus dem in Frankreich ansässigen Herstellerhaus La Sommeliere sind für den Einsatz in Restaurants und Cafés konzipiert.

la-sommeliere-zwei-zonen-weinschrank
2 Zonen Weinschrank La Sommeliere

Hier wird ein sehr umfangreiches Angebot präsentiert, das ausschließlich Weinkühlschränke und eine kleine Auswahl an Kühlgeräten für Schokolade und Käse enthält.

Selbst Klimatisiergeräte für über 200 Flaschen können von diesem Hersteller bezogen werden. Die Steuerung der teilweise mit 2 Kühlzonen ausgerüsteten Geräte erfolgt digital.

Das Besondere an diesen Weinkühlschränken ist ganz sicher die französische Herkunft. Edelstahl ist zwar auch erhältlich, aber die Designs in dunklem Holz bestechen durch ihre schlichte Eleganz und präsentieren sich dadurch sehr französisch.

Entscheidend ist aber sicherlich, dass französische Weinexperten ein entscheidendes Wort bei der Entwicklung der Klimaschränke mit gesprochen haben.

Die ausgefeilte Technik ist der wesentliche Faktor dieser Weinlagerschränke. Die Türen sind mit UV-Schutz ausgerüstet. Im Inneren wird die Feuchtigkeit elektronisch kontrolliert.

Aktivkohlefilter finden Einsatz. Und die elektronische Kühlung sorgt für eine vibrationsarme Lagerung der Weine.

Die Kombination von sehr elegantem Design mit französischem Charme und modernster elektronischer Technologie, inspiriert durch französisches Weinverständnis, macht diese Weinkühlschränke zu etwas wirklich Besonderem.

Zusammenfassung

Moderne Elektronik schafft somit die Möglichkeit die, oft ganz unterschiedlichen, Temperaturanforderungen verschiedener Weine erfüllen zu können. Ein Weinkühlschrank mit mehreren Zonen ist daher so konstruiert, das weder beim Einlagern noch beim Entnehmen von Flaschen eine Störung der Lagerruhe des Weins entsteht. Ob der geplante Weinkühlschrank 2 Zonen haben soll hängt also von den ganz persönlichen Weinvorlieben ab.

4.6 / 5 Sterne